Weinprofil

Rebsorte traubenmischung

Jahrgang   2015

Usprungsbezeichnung   D.O.C. Friuli Isonzo Weiß 2015

Alcohol (%vol.)   13,5% vol.

Restzucker   Trocken

Bodentyp   Ebene, reich an Kies und Schotter, Tonbeimengung von rötlicher Farbe durch die Präsenz von Eisen- und Aluminiumoxid. Gut belüftetes, nicht zu warmes und trockenes Areal.

Reberziehung Klassischer Doppelbogen

Methoden der Schädlings- und Krankheitsbekämpfung Integrierte Schädlingsbekämpfung mit minimalen Auswirkungen auf die Umwelt

Produktion 7 t/ha

Lesezeitpunkt Mitte September

Art der Weinernte Händisch, in kleine Kisten

Vinifikation Die Trauben werden vorsichtig entrappt und gepresst. Die Gärung erfolgt in Inox—Edelstahlbehältern bei kontrollierter Temperatur (15°C – 18°C).

Ausbau Am Ende des Gärprozesses wird der Wein in Inox-Edelstahlbehälter umgefüllt. Dort reift er für 10 Monate „sur lies“. Nach der Flaschenabfüllung verfeinert er noch in klimatisierten Lagerräumen für weitere zehn Monate.


Sensorische Eigenschaften

Farbe Gelb, leicht grünlich, mit ausgezeichneter Klarheit und großer Leuchtkraft.

Duft Faszinierendes Bouquet, mit zarter Intensität von süßen blumigen Nuancen (Hagedorn auf weichem Lindenblütengund) und wissen Fruchtfleisch der Abatenbirne, mit ansteigendem Aroma von exotischen Früchten. Es schließt mit einer eleganten Salz-Kräuter Note (wilder Fenchel und Thymian).

Geschmack Von schöner Struktur und angenehmer Weichheit, mit frisch-wohlschmeckender Note erfährt er eine ausgezeichnete Entwicklung am Gaumen. Zarter, reiner und eleganter Abgang.

Wein-Speisen-Empfehlungen Ideale Begleitung für erste Gänge mit Fisch oder Gemüse und Hauptgerichte aus Fisch oder weißem Fleisch: ausgezeichnet als Begleitung von Frischkäse. Serviertemperatur 12°C.

Weinprofil

Jahrgang   2016

Usprungsbezeichnung   D.O.P. Friuli Isonzo Chardonnay 2016

Alcohol (%vol.)   14,5% vol.

Restzucker   Trocken

Bodentyp   Ebene, reich an Kies und Schotter, Tonbeimengung von rötlicher Farbe durch die Präsenz von Eisen- und Aluminiumoxid. Gut belüftetes, nicht zu warmes und trockenes Areal.

Rebsorte Reiner Chardonnay

Anbauweise Guyot

Methoden der Schädlings- und Krankheitsbekämpfung Integrierte Schädlingsbekämpfung mit minimalen Auswirkungen auf die Umwelt

Produktion 7 t/ha

Lesezeitpunkt Mitte September

Art der Weinernte Händisch, in kleine Kisten

Vinifikation Die Trauben werden vorsichtig entrappt und gepresst. Die Gärung erfolgt in Inox—Edelstahlbehältern bei kontrollierter Temperatur (15°C – 18°C).

Ausbau Am Ende des Gärprozesses wird der Wein in Inox-Edelstahlbehälter umgefüllt. Dort reift er für 10 Monate „sur lies“. Nach der Flaschenabfüllung verfeinert er noch in klimatisierten Lagerräumen für weitere zehn Monate.


Sensorische Eigenschaften

Farbe Strohgelbe Farbe mit optimale Klarheit und Hellighkeit mit lebhaften gelbes Farbenkleid und grüne Reflexe. Der Beobachter wird mit eleganter und seltener geruchssine Intensität fasziniert.

Duft Intensiv am ersten Vorgeschmack mit Noten von exotischen Früchtchen (Ananas, Banane, nur ein wenig Mango und Passionsfrucht). Sanft geräucherten Hintergrund und ferne Erinnerungen an aromatische Kräuter (Minze und Majoran) Haselnuss, um Geruchssinns Komplexität zu geben.

Geschmack Ein schön strukturierter Wein, warm, noch Jung – für künftige Entwicklung, mit frischen-sauer gut ausgewogene Noten. Mit einem überzeugenden letzten frischen Eindruck auf Schluss.

Wein-Speisen-Empfehlungen Begleitet ideal Fisch, perfekte gebackene Ofen Vorbereitungen oder mit Saucen, Krustentiere “Busara” oder erste Fisch-Gänge.

Serviertemperatur Bei 12°C anbieten, mit optimaler Expressivität nach Weinbelüftung bei 15°C.