Weinprofil

Jahrgang 2017

Ursprungsbezeichnung D.O.P. Friuli Isonzo Pinot Grigio

Alkohol (% vol.) 12,5% Vol.

Restzucker Trocken

Bodentyp Ebene, reich an Kies und Schotter, Tonbeimengung von rötlicher Farbe durch die Präsenz von Eisen- und Aluminiumoxid. Gut belüftetes, nicht zu warmes und trockenes Areal.

Rebsorte Reiner Pinot Grigio

Reberziehung Guyot

Methoden der Schädlings und Krankheitsbekämpfung Integrierte Schädlingsbekämpfung auf minimalen Umweltauswirkungen.

Produktion 6 t/ha

Lesezeitpunkt Anfang September

Art der Weinernte Händisch, in kleine Kisten

Vinifikation Die Trauben werden vorsichtig entrappt und gepresst. Die Gärung erfolgt in Inox—Edelstahlbehältern bei kontrollierter Temperatur (15°C – 18°C).

Ausbau Am Ende des Gärprozesses wird der Wein in Inox-Edelstahlbehälter umgefüllt. Dort reift für 10 Monate „sur lies“. Nach der Flaschenabfüllung verfeinert noch in klimatisierten Lagerräumen für weitere zehn Monate.

Sensorische Eigenschaften

Farbe Kupferfarbenen Nuancen für ein persuasives Strohgelb, richtige klare und lebendige Lichtfülle.

Duft Breite Aromen Palette von frischen Früchte (Birne Abate und Apfel), Gewürzen (roter Pfeffer)und delikater Mineralität (Feuerstein) sind durch Belüftung, von aroma- tischen Kräutern Noten (Zitronen- melisse), geriebenen Zitronenschalen und zarte weiße Blüten positiv begleitet.

Geschmack Der Schluck, zuerst weich und dann richtig frisch-wohlschmeckend, reizt und fast zwingt uns, auf der Suche nach aromatischen Noten aufzuhal- ten, die sich langsam ähnlich auf die Nase äußern.

Wein-Speisen-Empfehlungen Ausgezeichnet zu Gerichten, wo die Fettigkeit diskret vorhanden ist; für leckere Nudelgerichten und Fettuccine mit Salami-Sauce und Tomaten. Begleitet Hauptgerichte auch strukturiertes, weißes Fleisch (vielleicht Hähnchen mit Paprika?).

Serviertemperatur Bei 12° C mit optimaler Expressivi- tät bei 14-15° C (12° C empfohlen, damit der Wein bei 15° C die richtige Belüftung erhält).

Weinprofil

Jahrgang 2016

Ursprungsbezeichnung D.O.P. Friuli Isonzo Pinot Grigio 2016

Alkohol (% vol.) 13,5% Vol.

Restzucker Trocken

Bodentyp Ebene, reich an Kies und Schotter, Tonbeimengung von rötlicher Farbe durch die Präsenz von Eisen- und Aluminiumoxid. Gut belüftetes, nicht zu warmes und trockenes Areal.

Rebsorte Reiner Pinot Grigio

Reberziehung Guyot

Methoden der Schädlings und Krankheitsbekämpfung Integrierte Schädlingsbekämpfung mit minimalen Auswirkungen auf die Umwelt

Produktion 7 t/ha

Lesezeitpunkt Anfang September

Art der Weinernte Händisch, in kleine Kisten

Vinifikation Die Trauben werden vorsichtig entrappt und gepresst. Die Gärung erfolgt in Inox—Edelstahlbehältern bei kontrollierter Temperatur (15°C – 18°C).

Ausbau Am Ende des Gärprozesses wird der Wein in Inox-Edelstahlbehälter umgefüllt. Dort reift für 10 Monate „sur lies“. Nach der Flaschenabfüllung verfeinert noch in klimatisierten Lagerräumen für weitere zehn Monate.

 

Sensorische Eigenschaften

Farbe Feine kupferfarbene Nuancen auf strohgelbem Hintergrund ergeben eine brillante, klare und faszinierende Lebendigkeit.

Duft Intensiv mit fruchtigen Aromen (noch nicht gereifte Äpfel und exotische Früchte), leicht florealen Hintergrund, (Ginster, Linde) und Balsamico von aromatischen Kräutern.

Geschmack Von guter Struktur und angenehmer Saftigkeit, frisch mit interessanten Geschmacksergebnissen in nachhaltiges Wachstum kalibriert. Zum Finale erscheint eine angenehme leichte Bitter Komponente.

Wein-Speisen-Empfehlungen Ausgezeichnet zu Nudelgerichten mit Fisch oder weißem Fleisch Saucen, perfekt mit Salami und frische mild-aromatische Käsesorten. Ideal auch um Fisch und weißes Fleisch zu begleiten.

Serviertemperatur Bei 12° C mit optimaler Expressivität bei 14-15° C (12°C empfohlen, damit der Wein bei 15° C die richtige Beluftung erhält).

Anerkennungen

75 – 79,9 IWSC Bronze 2018

88,00 – 89,99 The Wine Hunter

 

Weinprofil

Rebsorte Traubenmischung

Jahrgang 2015

Usprungsbezeichnung D.O.C. Friuli Isonzo Weiß 2015

Alcohol (%vol) 13.5% vol

Restzucker Trocken

Bodentyp Ebene, reich an Kies und Schotter, Tonbeimengung von rötlicher Farbe durch die Präsenz von Eisen- und Aluminiumoxid. Gut belüftetes, nicht zu warmes und trockenes Areal.

Rebsorte Traubenmischung

Reberziehung Doppelbogen

Methoden der Schädlings und Krankheitsbekämpfung Integrierte Schädlingsbekämpfung mit minimalen Auswirkungen auf die Umwelt

Produktion 7 t/ha

Lesezeitpunkt Anfang September

Art der Weinernte Händisch, in kleine Kisten

Vinifikation Die Trauben werden vorsichtig entrappt und gepresst. Die Gärung erfolgt in Inox—Edelstahlbehältern bei kontrollierter Temperatur (15°C – 18°C).

Ausbau Am Ende des Gärprozesses wird der Wein in Inox-Edelstahlbehälter umgefüllt. Dort reift er für 10 Monate „sur lies“. Nach der Flaschenabfüllung verfeinert er noch in klimatisierten Lagerräumen für weitere zehn Monate.

 

Sensorische Eigenschaften

Farbe Strohgelb, mit leichten kupferfarbenen und goldenen Re exen. Mit ausgezeichneter Klarheit und großer Leuchtkraft

Duft Sein intensiver Duft drückt elegante Fruchtdüfte (erst von exotischen Früchten und dann von Birne) und Blumennoten (Jasmin) aus. Geringfügig brackig, leicht geräucherter kalkiger Duft.

Geschmack Von guter Struktur und angenehmer Saftigkeit. Der Nachgeschmack bestätigt den Duft.

Wein-Speisen-Empfehlungen Ideal, um köstliche aber nicht zu salzige Gerichte zu begleiten. Gänge und Hauptgerichte von Fischen, Krebstiere oder Frischkäse. Frisch, nicht kalt bei 14°C anbieten.

 

Weinprofil

Rebsorte
Traubenmischung

Jahrgang
2014

Usprungsbezeichnung
D.O.C. Friuli Isonzo White 2014

Alcohol (%vol)
12.5% vol

Restzucker
Trocken

Bodentyp
Ebene, reich an Kies und Schotter, Tonbeimengung von rötlicher Farbe durch die Präsenz von Eisen- und Aluminiumoxid. Gut belüftetes, nicht zu warmes und trockenes Areal.

Reberziehung
Klassischer Doppelbogen

Methoden der Schädlings- und Krankheitsbekämpfung
Integrierte Schädlingsbekämpfung mit minimalen Auswirkungen auf die Umwelt

Produktion
7 t/ha

Lesezeitpunkt
Anfang September

Art der Weinernte
Händisch, in kleine Kisten

Vinifikation
Die Trauben werden vorsichtig entrappt und gepresst. Die Gärung erfolgt in Inox—Edelstahlbehältern bei kontrollierter Temperatur (15°C – 18°C).

Ausbau
Am Ende des Gärprozesses wird der Wein in Inox-Edelstahlbehälter umgefüllt. Dort reift er für 10 Monate „sur lies“. Nach der Flaschenabfüllung verfeinert er noch in klimatisierten Lagerräumen für weitere zehn Monate.

 

Sensorische Eigenschaften

Farbe
Strohgelb, mit leichten kupferfarbenen und goldenen Reflexen.

Duft
An der Nase präsentiert er sich mit einer guten Intensität und Fruchtnoten, aber auch delikat floreal (Traubenblüte und Weißdorn).

Geschmack
Im Mund überrascht er mit intensiver Mineralität, ausbalanciert durch eine gute Struktur. Er hat eine schöne Frische und Mineralität. Mittellanger saftiger Abgang.

Wein-Speisen-Empfehlungen
Ideal zur Begleitung von Weich- und Schalentieren, Fischgerichten und weißem Fleisch, zubereitet im Ofen mit Kartoffeln oder Gemüse.

Serviertemperatur
Bei 12°C servieren.

Auszeichnungen

GREY 2016

GREY 2016